Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

DIE SILHOUETTE VON LÜBECK
Damit die erde hafte am himmel, schlugen die menschen
kirchtürme in ihn
Sieben kupferne nägel, nicht aufzuwiegen
mit gold
(Reiner Kunze, auf eigene hoffnung. gedichte, Frankfurt am Main 1981, 44)

 Mit seinen beiden 114 hohen Türme im Westwerk ist der Dom Teil der weltbekannten „Sieben-Türme“ Silhouette der Stadt und gehört damit auch zum UNESCO-Welterbe Lübeck. Der Dom ist in der Liste der Baudenkmale der Hansestadt Lübeck aufgenommen und es handelt sich bei dem mittelalterlichen Bauwerk um ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Für die Bewohner Lübecks gehört er zu den unverzichtbaren Bauwerken ihrer Heimatstadt.

Unter dem Einfluss von Wind, Regen und Frost sind in der fast 850 Jahre alten Geschichte des Doms immer wieder Schäden an den Mauerwerken und Gewölben aufgetreten. Nach einer mehrjährigen Voruntersuchung wurden im April 2021 die Ergebnisse der aktuellen Schadensanalyse präsentiert. Die Schäden sind teils im Material der Kirche selbst begründet, teils als „Erbe“ der zerstörerischen Wirkung der Bombardierung Lübecks 1942 und teilweise als normale Alterungsprozesse einzustufen.

Die bevorstehende Sanierung der Domtürme inklusive des Mauerwerks wird acht bis zehn Jahre dauern und 23 Millionen Euro kosten. 

Ab Herbst 2021 werden in einem Probebauabschnitt die vorliegenden Sanierungsvorschläge auf ihre konkrete Durchführbarkeit und Eignung für die verschiedenen Sanierungsschritte entwickelt und erprobt. Der nachfolgende erste Bauabschnitt ist unter der Voraussetzung einer gesicherten Finanzierung für 2022 geplant.

Die Finanzierung ist eine große Herausforderung! Dabei sind das Vertrauen und die Identifikation der Lübecker Bürgerinnen und Bürger mit ihren Kirchen das Grundkapital, welches Menschen, Institutionen und Unternehmen dazu veranlasst, dieses Mammutprojekt aktiv durch persönliches Engagement oder Spenden zu unterstützen.

„Sieben Türme will ich sehen“
ist eine 2011 ins Leben gerufene Spendenaktion des Ev. Luth.  Kirchenkreises Lübeck - Lauenburg in Kooperation dem  Ev. Luth. Kirchengemeindeverband Innenstadt Lübeck. Durch das Einwerben von Spenden sollen die historischen Innenstadtkirchen (der Dom, St. Aegidien, St. Jakobi, St. Marien, St.Petri), ohne die Lübeck nicht seit 1987 den Status als UNESCO Welterbe inne hätte und die unter dem Einfluss von Windregen und Frost leiden, erhalten werden.

Sie wünschen sich weitere Informationen?
https://www.sieben-tuerme-luebeck.de/
Sprechen Sie uns gern an!
Christian Hohmann, Fundraiser des Sieben - Türme - Projektes
Tel. 0451 70 76 85 74
chohmann@sieben-tuerme-luebeck.de

Spendenkonten

Gezielt für die Dom-Türme kann man bei dem Förderkreis der Domgemeinde spenden:

Konto:  bei der Sparkasse zu Lübeck
IBAN:  DE 13 2305 0101 0160 4143 14
BIC: NOLADE21SPL
Verwendungszweck:  Sanierung der Dom-Türme.

Für das Gesamtprojekt „Sieben Türme will ich sehen“  gibt es ein Spendenkonto des Ev.-Luth. Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg:

Konto: Sparkasse zu Lübeck,
IBAN: DE 98 2305 0101 0162 9666 00,
BIC: NOLA-DE21SPL
Verwendungszweck: Sieben Türme

Sie möchten Online spenden?  Hier geht es direkt zum Spendenformular.